AGB Shop

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Allgemein
§ 2 Vertragsabschluss, Preise
$ 3 Lieferung
§4 Zahlungsbedingungen, Eigentumsvorbehalt
§5 Haftungsbeschränkung, offensichtliche Mängel, Mängelrechte
§6 Widerrufsrecht.

Widerrufsfolgen

  • §1 Allgemein

Sämtliche Vertragsbeziehungen zwischen Waterbed City Wasserbetten und deren Kunden (nachfolgend auch „Besteller“) unterliegen ausschließlich den nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Sie gelten für die Auslieferung und Zustellung von Waren, die der Kunde (Besteller) über Telefon, Internet, per Email, schriftlich oder per Fax bei Waterbed City Wasserbetten bestellt hat, insbesondere auch bei der von ihr betriebenen Website www.waterbed-city.de. Abweichende Geschäftsbedingungen der Kunden (Besteller) finden keine Anwendung es sei denn, das Waterbed City Wasserbetten ausschließlich ihrer Geltung zugestimmt.

  • $ 2 Vertragsabschluss, Preise

1. Waterbed City Wasserbetten wird den Kunden über seine Bestellung per automatisierter Email informieren. Waterbed City Wasserbetten kann das Angebot innerhalb von zwei Wochen annehmen. Der Vertrag kommt mit Annahme des Angebotes durch Waterbed City Wasserbetten zustande. Die Annahme erfolgt durch Erklärung in Textform per Email bei der Versandbestätigung oder durch Lieferung der Ware. Ein etwaiges Widerrufsrecht des Kunden bleibt hiervon unberührt.
2. Die auf der Webseite aufgeführten Preise und Konditionen zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden sind für Waterbed City Wasserbetten bindend. Waterbed City Wasserbetten hat jedoch das Recht zum Rücktritt vom Vertrag, sollten Schreib-, Druck- und Rechenfehler vorliegen.
3. Alle Preise verstehen sich inklusiv Mehrwertsteuer. Bei Lieferungen außerhalb Deutschlands wird die deutsche Mehrwertsteuer nicht in Rechnung gestellt.
4. Waterbed City Wasserbetten behält sich vor, die Bestellmenge zu reduzieren, wenn der Lagerbestand nicht der Bestellmenge entspricht.
5. Sollte ein Artikel nicht verfügbar sein und falls nicht anders vom Besteller gewünscht, bietet Waterbed City Wasserbetten die Lieferung eines Ersatzartikels an, sofern er in Art und Preis gleichwertig ist.
6. Kann Waterbed City Wasserbetten eine Bestellung nicht ausführen, da ein Produkt nicht lieferbar ist, wird Waterbed City Wasserbetten den Kunden unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren.
7. Im Falles eines Widerrufs des Vertrages ist der Kunde verpflichtet, bei einer Rücksendung aus einer Warenlieferung, die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware dem Bestellten entspricht. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei.

  • §3 Lieferung

1. Die Versandkosten betragen EUR 5,90. Bei sperrigen oder schweren Gütern (Schubkastensockel, Unterbau Bodenplatten Schaumteile o. ä.) sind die Versandkosten auf Anfrage.
2. Lieferungen erfolgen ausschließlich nach Deutschland. Bei Lieferungen ins Ausland übernimmt der Kunde den Versand, Zölle und Steuern.
3. Eine Selbstabholung durch den Besteller ist nach Email-Anfrage ab Lager möglich. In diesem Fall entfallen die Versandkosten.

  • §4 Zahlungsbedingungen, Eigentumsvorbehalt

1. Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Zahlung im Eigentum von Waterbed City Wasserbetten.
2. Der Kaufpreis wird mit Annahme der Bestellung durch Waterbed City Wasserbetten fällig. Die Zahlung erfolgt mit den auf den Websites zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Zahlungsweisen.
3. Die Möglichkeit des Skontoabzugs besteht nicht.
4. Für den Fall der Nichteinlösung oder Rückgabe einer Lastschrift ermächtigt der Besteller hiermit unwiderruflich seine Bank Waterbed City Wasserbetten seinen Namen und seine aktuelle Anschrift mitzuteilen. Mögliche Rücklastschriftgebühren die aus vom Besteller zu vertretenden Gründen Waterbed City Wasserbetten in Rechnung gestellt wurden, kann Waterbed City Wasserbetten vom Besteller einfordern.

 

  • §5 Haftungsbeschränkung, offensichtliche Mängel, Mängelrechte

1. Haftet Waterbed City Wasserbetten aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen für einen Schaden für einfache Fahrlässigkeit, so gilt folgendes: Die Haftung bei einfacher Fahrlässigkeit besteht nur bei Verzug oder Unmöglichkeit oder Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht und ist auf den voraussehbaren typischen Schaden (vertragstypischer Durchschnittsschaden begrenzt. Die Haftungsbegrenzung gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Im übrigen bleibt die gesetzliche Haftung von Waterbed City Wasserbetten unberührt, insbesondere die Haftung für Vorsatz, arglistiges Verschweigen eines Mangels, grobe Fahrlässigkeit sowie eine etwaige verschuldensunabhängige Haftung (beispielsweise nach dem Produkthaftungsgesetz). Unberührt bleibt auch eine etwaige Haftung aus der etwaigen Übernahme einer Garantie.
2. Die Haftungsbeschränkung nach 5.1 gilt auch gegenüber Dritten, die in den Schutzbereich der Vertragsbeziehung einbezogen werden. Die gesetzlichen Vertreter, Angestellten und Erfüllungsgehilfen von Waterbed City Wasserbetten haften nicht weitergehender als Waterbed City Wasserbetten selbst.
3. Offensichtliche Mängel können nur binnen einer Frist von zwei Wochen nach Zugang der Ware beim Besteller geltend gemacht werden. Die Rüge muß am letzten Tag dieser Frist bei Waterbed City Wasserbetten schriftlich eingehen, wobei der Eingang per Email oder Fax ausreichend ist.
4. Im übrigen gelten bei Mängeln die gesetzlichen Regelungen.

 

  • §6 Widerrufsrecht.

Dieses Widerrufsrecht gilt, sofern Sie Verbraucher sind. Dies ist dann der Fall, wenn Sie beim Einkauf bei uns weder einer gewerblichen noch einer selbständigen beruflichen Tätigkeit nachgehen!

Wenn Sie Unternehmer im Sinne des § 14 Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) sind und bei Abschluss des Vertrags in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit handeln, besteht das Widerrufsrecht nicht.

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.


Der Widerruf ist zu richten an:

Waterbed City Wasserbetten, Inh. M. Rausch

Riedingerstr. 12, 95448 Bayreuth, Tel. 0921/83335 Fax 0921/83336

E-mail:  direk aet waterbed-city.de   Website: www.waterbed-city.de
  • Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück-zugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.
Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben.
Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.
Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.